Mitgliederversammlung des Fördervereins 2017

Bericht von der Mitgliederversammlung am 23. März 2017

Beim Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr konnte die Vorsitzende Sandra Jäkel auf der Mitgliederversammlung im Stadionrestaurant auf dem Wimberg mit einer ganz besonders stolzen Zahl beeindrucken: Inzwischen hat der Förderverein 89 Mitglieder, so viele wie schon lange nicht mehr. Besonders erfolgreich war hier eine spezielle Werbeaktion in der Grundschule, bei der es auf einen Schlag über ein Dutzend neue Vereinsmitglieder gegeben hatte. Darauf kann der Förderverein aufbauen, denn das zeigt, dass viele Eltern, Lehrer und Ehemalige die Arbeit der Wimbergschule unterstützen.

Kassiererin Sibylle Bayer machte es nach ihrem Jahresrückblick mit den Worten „Den Stand von jetzt sag ich besser nicht“ spannend. Sie konnte von einem plötzlichen Geldzuwachs berichten, bei der ihr fast das Herz stehen geblieben sei, als sie den aktuellen Kontostand abgefragt habe. So hatte sich der Kassenstand des Vereins über Nacht fast verdoppelt. Es handelte sich hier um eine Spende aus den Instrumentenverkäufen der ehemaligen Bläserklassen, die zweckgebunden für den Fachbereich Musik verwendet werden soll. Doch da sie nichts davon wusste, war die Überraschung perfekt. Rektorin Dagmar Hahn, die an der Mitgliederversammlung teilnahm, konnte die anwesenden Vereinsmitglieder aufklären und Licht ins Dunkel dieses Geldsegens bringen. Außerdem dankte sie dem Vorstand für seine wertvolle Arbeit, indem sie jedem Vorstandsmitglied einen Blumenstrauß überreichte.

Gemeinsam wurde beschlossen, dass die Zuschüsse für finanziell schwächere Familien in Zukunft an die Kosten für eine Klassenfahrt angepasst werden: Kostet ein Schullandheim weniger als 200 Euro, gibt es 30 Euro Zuschuss pro Familie, liegen die Kosten darüber, bekommt eine Familie 50 Euro vom Förderverein als Zuschuss.

  • Der aktuelle Vorstand: Katrin Wagler, Sandra Jäkel, Pamela Schoss, Sibylle Bayer (von links)
Dieser Beitrag wurde unter Förderverein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.