“Kommt wir woll’n Laterne laufen” (singt die Klasse 2b)

Wir wollen, dürfen aber zurzeit leider nicht.

Da die Corona-Einschränkungen momentan keine außerschulischen Veranstaltungen wie Laternenumzüge zulassen, hat die Klasse 2b ihr Laternenlaufen kurzerhand am 10. November ins Klassenzimmer verlegt.

Viel lieber hätten wir unser Laternenlied „Kommt wir woll’n Laterne laufen“ auf den Straßen des Wimbergs erklingen lassen. Doch ungewöhnliche Zeiten führen manchmal auch zu neuen Ideen. So verwandelte sich uns Klassenzimmer mit vielen bunten mitgebrachten Laternen, heruntergelassenen Rollläden und einer Diskokugel in einen Laternenumzug im kleinen Kreis.

Mit viel Spaß im Klassenzimmer (statt auf der Straße)

Die Kinder hatten ihre Freude und haben bestimmt Lust bekommen, abends mit ihren Familien durch die Straßen zu ziehen.

Veröffentlicht unter Grundschule | Kommentare deaktiviert für “Kommt wir woll’n Laterne laufen” (singt die Klasse 2b)

Wanderung der Klasse 2b durch Wald und Wiesen

Bei schönstem Spätsommerwetter machte die Klasse 2b am 28. September mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Schroth und Frau Klein eine Wanderung vom Wimberg nach Speßhardt.

Da die Corona-Verordnungen im letzten Schuljahr keine Ausflüge mehr zuließen, nutzten wir die Gunst der Stunde am Schuljahresanfang und holten unseren Wandertag nach. Von der Schule aus ging es vorbei an dem Neubaugebiet durch den Wimberger Wald. Unterwegs hatten wir viel Gelegenheit zum Spielen, bestaunten einen großen Ameisenhaufen und picknickten in der Morgensonne. Ziel war der Spielplatz neben dem Kindergarten Wespe, wo nochmals viel Zeit fürs Toben und Versteckspielen war. Die Drachenschüler haben den Wandertag sehr genossen und es war eine tolle Möglichkeit ihre neuen Mitschülerinnen im 2. Schuljahr willkommen zu heißen.

Veröffentlicht unter Grundschule | Kommentare deaktiviert für Wanderung der Klasse 2b durch Wald und Wiesen

Wichtige Infos zum Schulstart nach den Herbstferien

Sehr geehrte Eltern,

bitte beachten Sie, dass die Gesundheitserklärung, die Ihre Kinder vor den Herbstferien mit nach Hause bekommen haben, am Montag, 02.11.2020 unterschrieben mitgebracht werden muss.

Andernfalls müssen wir Ihr Kind wieder nach Hause schicken.

Hier kann die Erklärung auch noch einmal ausgedruckt werden:

Erklärung Erziehungsberechtigte nach CoronaVO_09_2020

 

  • Das Kultusministerium schreibt dazu:
    Was passiert, wenn die Gesundheitserklärung am ersten Schultag nicht vorliegt?
    Laut Corona-Verordnung Schule fordern die Schulen die Gesundheitserklärungen vor Schulstart bzw. vor der Aufnahme des Betriebs nach Ferienabschnitten ein. Solange Schülerinnen und Schüler diese Erklärung nicht vorlegen, besteht für sie ein Zutritts- und Teilnahmeverbot.
    (Stand: 21. Oktober 2020)
  • Auf der Seite des Kultusministeriums gibt es auch Tipps und Handreichungen zum Umgang mit Erkältungssyptomen:
    https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Erkaeltung

 

Unser Hygienekonzept wurde auch aktualisiert

Hier finden Sie die aktuellen Konzepte für die Grund- und Werkrealschule:

Hygienekonzept Werkrealschule 20-21_30.10.20

Hygienekonzept Grundschule 20-21_30.10.2020

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wichtige Infos zum Schulstart nach den Herbstferien

Herbstferien und wichtige Corona-Info

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, eine erste Etappe in diesem neuen herausfordernden Schuljahr ist geschafft. Auch wenn sich inzwischen ein neuer “normaler” Schulalltag mit Abstandsregeln, Maskenpflicht ab Klasse 5, weniger geselligem Schulleben usw. etabliert hat, fehlt uns doch vieles. Doch angesichts der Corona-Pandemie und der Maßnahmen dagegen bleibt uns keine Alternative. Immerhin ist uns bisher eine Schulschließung oder die Quarantäne einzelner Klassen erspart geblieben.

Wir wünschen euch und Ihnen schöne Ferien und etwas Erholung!

Liebe Erziehungsberechtigte, bitte beachten Sie:

Ihre Kinder bekamen wieder ein Corona-Formular über die Gesundheitsbestätigung nach Hause, das Sie bitte Ihrem Kind am Montag nach den Ferien unterschrieben mitgeben. Vielen Dank!

Alternativ kann es auch hier ausgedruckt werden:

Anlage Gesundheitsbestätigung Schule

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Herbstferien und wichtige Corona-Info

Wir haben seit diesem Schuljahr eine FSJ-Stelle an der Grundschule

Seit diesem Schuljahr ist Malte Roeder unser erster FSJler an der Grundschule. Die Kolleginnen und vor allem auch die Kinder freuen sich über die Unterstützung im sportlichen Bereich.

In der “Löwenpost”, dem Vereinsmagazin des Turn- und Sportverein Calw von 1846 e. V. (Ausgabe 2 – September 2020) wird die Stelle beschrieben:

Einen völlig neuen Weg der Schulkooperation geht der TSV Calw ab dem Schuljahr 2020/2021. Nachdem der Verein bereits seit vielen Jahren zunächst eine und seit 2017/2018 zwei FSJ-Stellen besetzt, kommt jetzt eine dritte FSJ-Stelle dazu. Diese ist allerdings nicht im Programm “FSJ im Sport” angesiedelt, sondern wurde im Programm “FSJ Schule und Verein” geschaffen. Zusammen mit der Wimbergschule und dessen Schulleiter Markus Schwämmle soll der Sportbereich im Grundschul-Bereich noch einmal deutlich gestärkt werden. “Wir freuen uns sehr über die Möglichkeiten, die uns die FSJ-Stelle bietet”, sagt Schwämmle, für TSV-Geschäftsführer Benjamin Knoll soll dieses Projekt erst der Anfang sein: “Wir sehen noch viel Potenzial und haben einige Ideen für eine noch engere Zusammenarbeit mit allen Calwer Schulen.” Er ergänzt: “Es wäre schön, wenn diese Kooperation Signalwirkung innerhalb der Stadt hätte.”

Veröffentlicht unter Besonderes | Kommentare deaktiviert für Wir haben seit diesem Schuljahr eine FSJ-Stelle an der Grundschule

Willkommen neue Erstklässler!

16 Erstklässler fingen am 17. September an

Die Einschulung der Erstklässler fand wie die Einschulung der Fünfer ebenfalls im Stadion statt. Hier präsentierten am 17. September die einzelnen Klassen der Grundschule ein buntes Programm und hießen zusammen mit Pfarrerin Friederike Fritz, Rektor Schwämmle und ihrem neuen Klassenlehrerinnenteam Nadja Rüttger und Daniela Junginger die 16 Schulanfänger willkommen. Und während die neuen Schüler ihre erste Unterrichtsstunde hatten, bewirtete der Förderverein die Eltern – natürlich unter Beachtung der Hygienevorschriften. Der Förderverein setzte auch ein Hoffnungszeichen, indem ein Obstbaum, gespendet von der ehemaligen Rektorin Dagmar Hahn, für die Neuen auf dem Grundschulgelände gepflanzt worden war.

Impressionen vom ersten Schultag

Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Willkommen neue Erstklässler!

Einschulung der neuen Fünfer

Die Sechser begrüßen die neuen Fünfer

Auch wenn wegen zu geringer Anmeldezahlen in Klasse 5 das Ende der Werkrealschule auf dem Wimberg wohl in einigen Jahren absehbar ist, durften noch einmal 13 Fünftklässler am 15. September an der Wimbergschule starten. So viele hatten sich nämlich für das neue Schuljahr angemeldet. Diese bilden zusammen mit den jetzigen Sechstklässlern dann eine Kombiklasse.

Und die 13 Schüler der Klasse 6 zeigten bei der Einschulungsfeier für die Neuen, was in ihnen steckt. Denn durch die Corona-Hygienemaßnahmen waren sie zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Sandra Heim die einzige Klasse, die den Laden schmeißen musste. Bei der Einschulung im Georg-Baumann-Stadion gestalteten sie zuerst den ökumenischen Einschulungsgottesdienst mit einem Anspiel, einem Sprechvortrag zum Lied „Herr dein guter Segen“ und einem Kurzvortrag über die Seenotrettung im Mittelmeer. Für das Rettungsschiff „Sea-Watch 4“ wurde nämlich das Opfer der beiden Einschulungsgottesdienste gesammelt.

Anschließend gestalteten sie das Programm der Feier für die Fünfer und ihre Eltern, die sich bei herrlichem Spätsommerwetter auf der Tribüne des Stadions versammelt hatten. Gemeindereferentin Andrea Bolz, die den Gottesdienst unter dem Motto „Du bist behütet“ leitete, Musiklehrerin Nicole Seyfried, die die Einschulung auf dem Keyboard begleitete, und Rektor Markus Schwämmle konnten sich voll auf die jungen Akteure verlassen. Und die neuen Mitschüler freuten sich, als sie von den Großen ihre Patenbriefe und ein Schul-T-Shirt als Geschenk bekamen. Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Kathrin Hirschlein starten sie durch diesen freundlichen Empfang optimistisch in eine schulische Zukunft – und das trotz der eher traurigen Aussicht, wohl der letzte Jahrgang der Werkrealschule zu sein, der die Schule eines Tages verlässt.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Einschulung der neuen Fünfer

Wichtige Hinweise für Eltern zum neuen Schuljahr

Liebe Eltern,

wir hoffen, dass Sie erholsame Sommerferien hatten. Am Montag beginnt der Unterricht wieder und alle Schülerinnen und Schüler dürfen wieder in ihren Klassen zusammenkommen.

Die Unterrichtszeiten sind wie folgt:

  • Grundschule (Klassen 2 – 4): 8.15 – 11.35 Uhr
  • Werkrealschule (Klassen 6 – 10): 8.15 – 12.30 Uhr.

Für den Schulbetrieb gibt es jedoch pandemiebedingte Vorgaben, über welche wir Sie informieren möchten. Bitte lesen Sie sich folgende Informationen sorgfältig durch:

Grundschule Hygienekonzept 20-21_08.09.2020

Werkrealschule Hygienekonzept 20-21_22.09.2020 (aktualisiert am 22.09.2020)

Bitte geben Sie Ihrem Kind außerdem folgende Gesundheitsbestätigung am MONTAG mit zur Schule:

Erklärung Erziehungsberechtigte nach CoronaVO_09_2020

Die Regeln sind zum Schutz aller sehr wichtig. Wir freuen uns, alle Schülerinnen und Schüler am Montag wieder begrüßen zu dürfen und auf einen guten Schulstart!

Schulleitung und Kollegium der Wimbergschule

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wichtige Hinweise für Eltern zum neuen Schuljahr

Sommerferien

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, allen Eltern und Mitarbeitenden der Schule schöne Ferien. Nach diesem “verrückten” und herausfordernden Schuljahr haben alle eine Pause verdient und wir hoffen, wir sehen uns alle wieder gesund am 14. September.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sommerferien

Zeugnisausgabe der 9er und 10er

Alles passte bei der Zeugnisausgabe der 10er – Nur die Hitze machte etwas zu schaffen …

Mit der Zeugnisausgabe am allerletzten Schultag ging für die Schüler der Klassen 9 und 10 der Wimbergschule ein Schuljahr zu Ende, das keiner so schnell vergisst, oder wie es Rektor Markus Schwämmle ausdrückte: „Ihr wart ein ganz besonderer Jahrgang.“ Zum Glück gibt es in direkter Nachbarschaft der Schule das Georg-Baumann-Stadion, so dass die Abschlussfeier für die 34 Zehntklässler trotz coronabedingter Abstandsregeln in würdiger Atmosphäre stattfinden konnte. Und das Wetter spielte auch mit. Die Schüler und ihre Eltern konnten sich auf der Tribüne niederlassen und die Veranstaltung trotz Mittagshitze genießen.

Denn zu feiern gab es viel: 33 Zehntklässler hatten ihren Mittleren Bildungsabschluss in der Tasche. Die beiden Klassenlehrer Anna Kastner und Thomas Vogel konnten in ihrer Ansprache auf ein tolles Jahr zurückblicken und beschenkten die Schulabgänger mit einem Erfrischungsgetränk und einer Plakette mit dem Aufdruck „Danke für die fantastische Zeit“. Und das sei nicht ironisch gemeint, betonte Vogel. In seinem Rückblick ging er besonders auf die Zeit der Schulschließung und der Prüfungen ein. Disziplin und Struktur sei in dieser Zeit ganz wichtig gewesen, um am Ball zu bleiben. Dank der Lernplattform Moodle, die die Kollegen Lukas Drossart und Oliver Nowack für die Wimbergschule aktiviert hatten, sei der Kontakt immer da gewesen. Die angebotenen Chats seien allerdings nicht so häufig in Anspruch genommen worden und er zitierte eine Antwort aus der Umfrage, die die Klassenlehrer nach den Prüfungen bei den Zehnern durchgeführt hatten: „Die Chats waren zu früh“. Vogel konnte sich die Bemerkung nicht verkneifen: „Die Chats begannen aber meistens nicht vor 11.00 Uhr“ und ein Lachen ging durch die Sitzplätze auf der Tribüne. Auch die Konzentration auf die Prüfungsfächer Deutsch, Mathematik und Englisch nach der schrittweisen Schulöffnung ab dem 4. Mai habe vielen gut getan, ebenso die Aufteilung in drei kleinere Unterrichtsgruppen statt der zwei Klassen. Rektor Markus Schwämmle ergänzte, dass eine viel größere Verantwortung der Schüler als in Normalzeiten gefragt war, denn „man hatte die Wahlmöglichkeit zwischen Haupt- und Nachtermin bei den Prüfungen.“

  • Die Erfrischungsgetränke warten schon ...

Für Anna Kastner war dieser Tag ein ganz besonderer, denn sie verlässt die Wimbergschule Richtung Altensteig. Und so wurde auch die eine oder andere Träne verdrückt. Dass sie mit ihren Schülern gehen könne, würde ihr den Abschied erleichtern, meinte sie. Außerdem verlassen die Lehrerinnen Christine Link und Elena Wetstein das Kollegium der Schule. Glückwünsche zum bestandenen Abschluss gab es auch von den Elternvertreterinnen Pamela Schoss und Stefanie Wegner. Das Zeugnis sei ein „wichtiges Stück Papier, das Türen öffnet“, betonte Schoss. Gleichzeitig schwang in ihrer Rede Enttäuschung mit, dass die Werkrealschule auf dem Wimberg wegen zu weniger Neuanmeldungen in Klasse 5 auslaufen soll.

Nach der Verabschiedung der Zehntklässler trafen sich die Neuntklässler mit ihren Eltern und Klassenlehrerin Inge Hinz im Schulhof der Werkrealschule, um zu feiern. 26 Schüler konnten sich über ihren bestandenen Hauptschulabschluss freuen.

Die Klasse 10a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Kastner

Preise und Lob in Klasse 10

Einen Preis erhielten: Fatima Akhtari, Sandra Feichter, Alisha Jakobi, Jessica Lanca Da Silva und Mathilde Schoss als Jahrgangsbeste mit einem Durchschnitt von 1,3. Ein Lob erhielten Jennifer Bianco, Sinem Demirbas, Jana-Verena Fortmann, Laura Knauer, Lea Schroth, Dorothea Stamoulis sowie Laura-Sophie Wiesenhütter.

Die Klasse 10b mit ihrem Klassenlehrer Herr Vogel

Preise und Lob in Klasse 9

In Klasse 9 erreichten Madita Bytow, Justin Esposito, Nico Kalmbach, Rattawan Nansin, Nils Walter und Hanna Weil einen Preis. Mit einem Lob schlossen Pia Fenchel, Kalle Ganzhorn, Kira Lahmann und Lucas Roller ab.

Die erfolgreichen Neuntklässler mit ihrem Hauptschulabschluss

Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Zeugnisausgabe der 9er und 10er